Eine Umfrage zu Ihren digitalen Chorproben…

In den vergangenen drei Monaten haben viele bayerische Chöre aufgrund des Singverbots während der Corona-Einschränkungen ihre musikalische Arbeit in den digitalen Raum verlagert. Seit dem 22. Juni ist das gemeinsame Proben unter strengen Hygienevorschriften wieder erlaubt. Welche Meinungen vertreten Ihre Chorsänger*innen bezüglich des Hygienekonzepts? Wie viele von ihnen möchten wieder mit Präsenz-Proben beginnen und wie viele haben dabei eher Bedenken? 

An dieser Stelle möchten wir Sie auf eine wissenschaftliche Studie über das Thema „Digitale Musikstunden“ aufmerksam machen. Matthias Seitz erforscht im Rahmen einer Promotion die musikalischen Erfahrungen verschiedener Gruppierungen im digitalen Raum. 

Die Teilnahme an dieser Umfrage unterstützt die wissenschaftliche Arbeit und Sie erhalten gleichzeitig für sich selbst eine Evaluation Ihrer Chorarbeit der vergangenen Wochen. 

  • Wie effektiv war Ihre musikalische Arbeit im digitalen Raum?
  • Wovon konnte Ihr Chor profitieren?
  • Weshalb war die Akzeptanz im Chor so unterschiedlich?
  • Sind Konzepte wie Online-Mitsing-Angebote oder Video-Produktionen interessant für Ihren Chor?
  • Wie wertvoll ist Ihren Sänger*innen die Rückmeldung über ihren individuellen Leistungsstand?
  • Was steht für Ihre Sänger*innen im Vordergrund? Die Musik, die Menschen, die Auftritte?
  • Welchen Einfluss hatte die Technik auf die Probenqualität?
  • Wie geht es weiter? Welche Wünsche haben Ihre Sänger*innen?
  • u.v.m.

Die Umfrage ist anonym und dauert für alle Chormitglieder jeweils 10 - 15 Minuten. 

Für die Teilnahme an der Studie senden Sie bitte eine E-Mail an digimu(at)matthiasseitz.de. Sie bekommen dann einen Umfrage-Link für Ihre Gruppe zugesandt. Alternativ können Sie sich diesen auch selbst auf folgender Internetseite erstellen: http://matthiasseitz.de/digimu.php

Die Ergebnisse Ihres Chores bekommen Sie unter Vorlage Ihres Teilnahme-Links zugeschickt.