Lösung zur Gebührenbefreiung und Eintragungspflicht

Amateurmusikverbände begrüßen Erleichterungen für gemeinnützige Vereine

Die seit 2017 bestehende Beitragspflicht für die Verwaltung des Transparenzregisters, von denen viele Vereine erst kürzlich durch erstmaligen Versand einer Rechnung für die vergangenen Jahre erfuhren, wird verändert. Der Deutsche Bundestag beschloss in seiner Sitzung am 10. Juni, das umstrittene Transparenzregister anzupassen.

Die rückwirkende Zahlungsaufforderung wird zwar nicht gestoppt, es konnten allerdings folgende Ergebnisse erzielt werden:

1. Für eine Übergangszeit bis 2023 soll es eine erleichterte Befreiung von der Zahlungspflicht geben.
2. Ab dem Jahr 2024 soll ein Antrag für die Gebührenbefreiung nicht mehr notwendig sein.

Hier haben wir einige Informationen für Sie zusammengestellt:

- Pressemitteilung BMCO vom 11.06.2021
- Musterrechnung Transparenzregister
- Zusammenfassung zum Transparenzregister (von RA R. Didyk)
- Musterantrag zur Gebührenbefreiung
- Anleitung zur Online-Registrierung/Gebührenbefreiung

Zur Homepage Tranzparenzregister/Bundesanzeiger Verlag GmbH kommen Sie hier.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Schatzmeister Bruno Schicker:
schatzmeister(at)bayerischersaengerbund.de