Anträge Allgemeiner Staatszuschuss – Einreichungsfrist endet am 30. November!

Die Einreichungsfrist für Zuschussanträge zur Beschaffung von Noten, Instrumenten, für Jugendarbeit und überregionale Schulungsmaßnahmen endet am 30. November!
Bitte versäumen Sie diese Frist nicht und senden Sie Ihren Antrag online bis spätestens 30. November ab.
Verspätete Anträge können bei der Zuschussvergabe nicht berücksichtigt werden.

 

Beachten Sie bitte die Änderungen im Vergabeverfahren für den Staatszuschuss in 2021!

Der Grund hierfür sind die neuen Anforderungen an das Antragsverfahren, die mit dem neuen Vergabeprozess durch den Bayerischen Musikrat einhergehen. Wir mussten unsere Formulare daher grundlegend ändern.

Was ist neu:

  • Der Antrag wird formalrechtlich zu einem Vertrag, den beide Seiten (Verein und BSB) unterschreiben.
  • Beim Absenden des Antrags müssen einige Erklärungen angekreuzt werden, die bisher noch nicht explizit gefordert waren.
  • Neben Ausgaben müssen auch zweckgebundene Einnahmen, die also explizit zur Deckung der entsprechenden Ausgaben eingenommen wurden, im Antrag angegeben werden. Dies war bereits beim allgemeinen Staatszuschuss (Noten, Schulung, Instrumente) der Fall und gilt nun auch für den Ensembleleiterzuschuss.
  • Ausgaben müssen ab sofort nur noch durch Kopien belegt werden. Sie dürfen aber nach wie vor Originale einreichen, die wir aber nicht mehr zurücksenden werden.

Und ganz wichtig:

  • Der Stichtag für den Ensembleleiterzuschuss ist ab sofort der 30. September und nicht wie bisher der 30. Juni.
  • Die im Antrag anzugebenden Ausgaben und Einnahmen betreffen dann den Zeitraum Oktober Vorjahr bis September aktuelles Jahr.

Was bleibt:

  • Stichtag 30. November für den allgemeinen Staatszuschuss 
  • Antragstellung online über die Mitgliederverwaltung

 

Zu den Zuschussrichtlinien und weiteren Fördermöglichkeiten