Chor der Chorleiter des Bayerischen Sängerbundes

6. Projektphase "Vom Tag zur Nacht!" vom 16. Oktober 2021 bis 14. Mai 2022

Allgemeine Informationen

Anmeldeschluss: Mittwoch, 15.09.2021

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt, wobei die stimmgattungsmäßige Verteilung Vorrang hat. Die Teilnehmerbegrenzung liegt bei 45 Choristen.

Online-Anmeldung (Weblink)

Kosten

Die Teilnahme am Chor der Chorleiter ist für BSB-Mitglieder kostenlos. Das Notenmaterial wird gestellt. Anfallende Reisekosten sind von den Teilnehmern zu tragen.

Die Kosten für Übernachtung im Mehrbettzimmer und Verpflegung in der Musikakademie werden vom BSB übernommen.

Geplant ist ein Chorkonzert am Samstag 14. Mai 2022 um 19 Uhr im Ahnensaal des Klosters Zangberg (Hofmark 1, 84539 Zangberg)

Eine Hälfte des Programms wird das aus ca. 30 Sängerinnen bestehende Ensemble LaGioia e.V. (Leitung: Sigrid Weigl) gestalten. Nach Möglichkeit werden ein oder zwei Stücke gemeinsam gesungen.

Das voraussichtliche Programm des CdC lautet wie folgt:

  • Orlando di Lasso: Bonjour, mon coeur
  • John Dowland: Come away, come sweet love
  • Jean-Philippe Rameau: Hymne à la nuit
  • Johannes Brahms: Der Gang zum Liebchen
  • Ralph Hoffmann (Satz): Wach auf, meins Herzens Schöne
  • Aus Peter Schindlers „Sonne, Mond und Sterne“:
    • Wo?
    • Der Mond
    • Um Mitternacht
    • Mondnacht
  • Eric Esenvalds: Only in sleep (voraussichtlich gemeinsam mit LaGioia)
  • Christoph Hiller: Fängt der Mond die Sterne (voraussichtlich gemeinsam mit LaGioia)

Kurzinformation zu Peter Schindlers weltlicher Kantate „Sonne, Mond und Sterne“:

Eine Liebesgeschichte nach „alten“ Texten, die durch die musikalische Umsetzung eine neue Interpretation erfahren. Die Gedichte handeln von den Himmelskörpern Sonne, Mond und Sterne; von Liebe, Sehnsucht, Leidenschaft, Zeit, Lebenskreislauf, von Träumen und vom Sterben. Alltägliches, Derbkomisches wird dabei genauso besungen wie Tiefernstes.

"... ein bunter Klangkosmos, scheinbar der Zeit entrückt, mit Verweisen auf die Musik der Renaissance, des Barock, auf Chanson, Jazz und Musical, und doch in seiner Frische aktuell und kaum erhört.“

Näheres unter: sonnemondsterne.net

Zielgruppe:

Zielgruppe für diese 6. Projektphase des CdC sind alle Chorleiter*innen im BSB, die Teilnehmer am Chorleiterseminar sowie erfahrene Chorsänger*innen, die neugierig sind was es da zu erfahren und zu lernen gibt. Neue Mitglieder sind selbstverständlich herzlich willkommen!

Termine/Proben:

  • Samstag, 16. Oktober 2021, 09:30 Uhr – 17:00 Uhrabhängig vom Pandemiegeschehen!
    Probentag in München (Pfarrei St. Martin München-Moosach)

  • Freitag, 04. Februar 2022, 19:00 Uhr – Sonntag, 06. Februar 2022, 13:00 Uhr
    Probenwochenende in der Musikakademie Alteglofsheim

    Auf diesem Probenwochenende erhält jeder Teilnehmer 30 Minuten Einzelstimmbildung bei Isabella Stettner oder Thomas Ruf. Beide sind Mitglieder im Chor des BR und Stimmbildner im Chorleiterseminar Bad Feilnbach.

  • Samstag, 19. März 2022, 09:30 – 17:00 Uhr
    Probentag in München (Pfarrei St. Martin München-Moosach)
     
  • Samstag, 07. Mai 2022, 09:30 – 17:00 Uhr
    Probentag in München (Pfarrei St. Martin München-Moosach)
     
  • Samstag, 14. Mai 2022, 10:00 Uhr – 17:00 Uhr
    Probentag im Kloster Zangberg
    19:00 Uhr: Konzert im Ahnensaal des Klosters Zangberg

 

Zielsetzung des Ensembles:

Der Chor der Chorleiter ist ein überregionales, staatlich gefördertes Ensemble des BSB.

Die Zielsetzung dieses Ensembles, das in jährlichen Projektphasen arbeitet, ist primär pädagogisch ausgerichtet. Es ermöglicht Chorleiter*innen und interessierten Sänger*innen auch ohne die Hürde eines Vorsingens, sich unter professioneller Leitung fachlich fortzubilden.
Neben Studium und Präsentation anspruchsvoller Chorliteratur enthält das Jahresprogramm etwa zur Hälfte Stücke, die sehr wohl im ambitionierten Laienchor gesungen werden können. Die stilistische Bandbreite wird möglichst groß gehalten. Der Bereich der Popularmusik wird nach Möglichkeit ebenso mit einbezogen wie Anregungen zur Präsentation und zur bewegungsmäßigen Gestaltung von Chorwerken.
Sigrid Weigl wird die Leitung des Ensembles mit Beginn der 6. Projektphase aus den bewährten Händen von Prof. Max Frey übernehmen. Da auf ein Vorsingen verzichtet wird erfolgt die Zulassung zu einer Projektphase in der Reihenfolge der Anmeldung, wobei die stimmgattungsmäßige Verteilung berücksichtigt werden muss.